Blickwechsel

Der „Blickwechsel“ ist ein Treffpunkt der evangelischen Blindenseelsorge für sehbehinderte, blinde und sehende Menschen in und aus der Region Hannover. Folgende Themen und Termine sind für dieses Jahr geplant:

Der Blickwechsel im Oktober

Der Blickwechsel im Monat Oktober wird wegen der Pandemie am Freitag, den 30. Oktober um 16 Uhr, als Telefonkonferenz stattfinden.

Eingeladen haben wir Herrn Martin Baaske, den Rektor des Landesbildungszentrums für Blinde in Hannover.

Herr Baaske arbeitet schon viele Jahre als Lehrer und Rektor am LBZB Hannover und hat so auch beste Einblicke in die Entwicklung der Blindenschule Hannover. Welche Möglichkeiten haben heute blinde und sehbehinderte Schülerinnen und Schüler in öffentlichen Schulen? Wo werden in Zukunft die Schwerpunkte der Blindenschule in Hannover sein? Dazu wird Herr Baaske uns in der Telefonkonferenz etwas erzählen.

Sie möchten dabei sein? Sie erhalten die Kontaktdaten für die Telefonkonferenz bei Pastor Andreas Chrzanowski: Zum Kontakt von Andreas Chrzanowski

Der Blickwechsel im November – ein Konzert

Der Blickwechsel im Monat November wird wegen der Pandemie am Freitag, den 27. November um 16 Uhr, als Telefonkonferenz stattfinden. 

Für den Monat November haben wir im Blickwechsel ein Konzert von Künstlern der Yehudi-Menuhin-Stiftung „Live Music Now“ geplant. Bislang durften wir den Musikerinnen und Musikern live im Anbau der Petrikirche zuhören. Angesichts der momentanen Lage hoffen wir im Monat November auf einen Kunstgenuss über das Telefon.

Sie möchten dabei sein? Sie erhalten die Kontaktdaten für die Telefonkonferenz bei Pastor Andreas Chrzanowski: Zum Kontakt von Andreas Chrzanowski

Blickwechsel im Dezember – Adventsfeier

Am Freitag, den 11. Dezember um 15 Uhr, laden wir herzlich zu einer Adventsfeier in die Petrikirche, Hannover-Kleefeld, ein.

Die große Petrikirche erlaubt es uns, die Hygienemaßnahmen einzuhalten. Um unsere Adventsfeier gut organisieren zu können, bitten wir um Ihre Anmeldung bei Pastor Andreas Chrzanowski: Zum Kontakt von Andreas Chrzanowski.